zur Startseite

Förderstufen

 

Im Folgenden unsere einzelnen Förderstufen von I bis IV

 

  • Diagnose- und Förderklassen 1-2 (Förderstufe I)
    Ein Angebot für schulpflichtige Kinder mit besonderem Förderbedarf, die in der Regelschule nicht oder noch nicht ausreichend gefördert werden können. Der Unterricht richtet sich nach dem Grundschullehrplan. Die Lerninhalte der 1. Und 2. Klasse werden in 3 Jahren vermittelt. Ziel ist die Rückführung an die Grundschule.
     
  • Klassen 3-4 (Förderstufe II)
    Sonderpädagogische schulische Förderung von Schülern der Jahrgangsstufen 3 und 4. Im Mittelpunkt stehen hier vor allem das Sprechen, Lesen, Schreiben und Rechnen sowie die Gestaltung des Gemeinschaftslebens. Ein Ziel dieser Klassen ist der anschließende Besuch der Hauptschule oder die weitere Beschulung am Sonderpädagogischen Förderzentrum.
     
  • Klassen 5-6 (Förderstufe III)
    Sonderpädagogische schulische Förderung von Schülern nach einem eigenen Lehrplan der Schule zur individuellen Lernförderung. Die Förderstufe III hat die Anbahnung von Selbstständigkeit und Kooperationsfähigkeit als Schwerpunkt. Anhand von vielen Themen in den Sachfächern wird Wissen erarbeitet und gefestigt.
     
  • Klassen 7-9 (Förderstufe IV)
    Sonderpädagogische Diagnose- und Werkstattklassen

    Sonderpädagogische schulische Förderung von Schülern mit erhöhtem sonderpädagogischen Förderbedarf unter besonderer Berücksichtigung der Vorbereitung auf das spätere Berufsleben durch das Unterrichtsfach „Berufs- und Lebensorientierung“ (BLO).

Termine

Sommerferien 2018
28.07.-10.09.2018

Schnellkontakt

Rupert-Egenberger Schule
Heerstraße 113
89233 Neu-Ulm
 
Telefon 0731 - 20 55 64-11
Telefax 0731 - 20 55 64-20